Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Duisburg

Einführung digitaler Kontaktnachverfolgung mit dem System SORMAS

Das digitale Corona-Kontaktnachverfolgungssystem SORMAS (Surveillance Outbreak Response Management and Analysis System) wird den kommunalen Gesundheitsämtern kostenlos zur Verfügung gestellt und ist inzwischen bei 283 Gesundheitsämtern im Einsatz (Stand 04.03.2021). Die WAZ Duisburg berichtete in ihrer Ausgabe vom 01.03.2021, dass Duisburg nicht mit dem System arbeitet, sondern stattdessen mit einer Eigenentwicklung was den Austausch mit anderen Städten erschweren würde:

Vor diesem Hintergrund bitten wir um Beantwortung der folgenden Fragen:

  1. Wird derzeit oder geplant in nächster Zeit das digitale Kontaktnachverfolgungssystem SORMAS in Duisburg eingesetzt?
  2. Welches Kontaktnachverfolgungssystem wird seitens der Duisburger Verwaltung als effektivstes Mittel bei der Bekämpfung der Coronapandemie gesehen?
  3. Wie wird derzeit die Kontaktnachverfolgung personell und datentechnisch organisiert?
  4. Wie wird der Austausch im Rahmen der digitalen Nachverfolgung mit anderen Städten/Gemeinden organisiert?
  5. Wie ist derzeit der personelle Bedarf im Gesundheitsamt Duisburg insbesondere bei der Bearbeitung der digitalen Kontaktnachverfolgung gedeckt?

Kontakt

kommunalpolitisches forum nrw e.V.
Geschäftsstelle:
Hansastraße 4
47058 Duisburg

Telefon: 0203 - 31 777 38-0
Telefax: 0203 - 31 777 38-4
E-Mail: buero@kopofo-nrw.de

Peter Heumann (Geschäftsführer):
Telefon: 0203 - 31 777 38-1
E-Mail: peter.heumann@kopofo-nrw.de

Eleonore Lubitz (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle):
Telefon: 0203 - 31 777 38-2
E-Mail: eleonore.lubitz@kopofo-nrw.de

Sprechzeiten in der Regel:
Montag bis Donnerstag
09:30 bis 16:30 Uhr