Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Duisburg

Fahrradstraßen

Wie in der WAZ vom 30. September zu lesen war, planen viele benachbarte Städte an Rhein und Ruhr Fahrradstraßen in ihrem Stadtgebiet. In Essen gibt es bereits über 50 Fahrradstraßen, in Bottrop sollen es 16 werden. In Mülheim soll eine viel befahrene Hauptstraße (Dohne) entlang der Ruhr zur Fahrradstraße werden. Auch in Gelsenkirchen und Herne sollen Fahrradstraßen in Innenstadtnähe entstehen.
In Duisburg gibt es bisher nur eine in Baerl am Rhein, laut WAZ sind nur je eine weitere in den Außenbezirken Walsum und Homberg geplant.

Fahrradstraßen gelten als beliebt und relativ einfach und kostengünstig umzusetzen und sind bei guter Planung und Umsetzung ein gutes Mittel zur Radverkehrsförderung, die auch in Duisburg mit dem Klimaschutzkonzept beschlossen worden ist. Uns ist bekannt, dass es Vorgaben zur Errichtung einer Fahrradstraße gibt: Der Radverkehr müsse die vorherrschende Verkehrsart sein oder durch die Planungen werden. Diese Vorgabe gilt aber auch für andere Städte, die aber offenbar kreativer damit umgehen oder dazu besser organisiert sind.

Wir bitten daher um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Wie viele Fahrradstraßen gibt es bisher in Duisburg und wo liegen sie?
  2. Gibt es bereits weitere Fahrradstraßen in Planung oder Ausführung? Wenn ja: Wo sind diese geplant?
  3. Was ist künftig zum Thema Fahrradstraßen in Duisburg geplant? Bitte Straßen auflisten und das voraussichtliche Jahr der Umsetzung angeben.
  4. Wie werden künftige Fahrradstraßen umgesetzt, z.B. mit der Freigabe für evtl. notwendigen Anlieger-Autoverkehr? (Das Beispiel Rüttenscheider Straße in Essen zeigt, wie man es nicht machen sollte.)

Kontakt

kommunalpolitisches forum nrw e.V.
Geschäftsstelle:
Hansastraße 4
47058 Duisburg

Telefon: 0203 - 31 777 38-0
Telefax: 0203 - 31 777 38-4
E-Mail: buero@kopofo-nrw.de

Peter Heumann (Geschäftsführer):
Telefon: 0203 - 31 777 38-1
E-Mail: peter.heumann@kopofo-nrw.de

Eleonore Lubitz (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle):
Telefon: 0203 - 31 777 38-2
E-Mail: eleonore.lubitz@kopofo-nrw.de

Sprechzeiten in der Regel:
Montag bis Donnerstag
09:30 bis 16:30 Uhr