Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Anmeldung

Bis auf Weiteres ist die Anmeldung wieder per Mail unter anmeldung@kopofo-nrw.de möglich! Bitte wie immer unter Angabe von Name, E-Mail-Adresse, Veranstaltungsnummer und gegebenenfalls Fraktion/Gruppe.

11:00 - 17:00 Uhr
Wuppertal, Alte Feuerwache Wuppertal

Bürger*innenbeteiligung im Planungsverfahren – welche Methoden sind aus linker Sicht sinnvoll?

Die Seminare zum Planungsrecht sind seit Jahren fester Bestandteil der kopofo-Programme. In diesem Seminar geht es um besondere Aspekte: Im Planungsrecht sind verschiedene Formen der Bürgerbeteiligung vorgesehen, wie die Offenlage eines Bebauungsplans mit der Möglichkeit, Einsprüche und Stellungnahmen abzugeben, Bürgerversammlungen zu einem Bebauungsplan usw. Manche Verwaltung schränkt diese Möglichkeiten gerne mal ein, z.B. indem sie die gesetzlichen Möglichkeiten nutzt, beschleunigte Verfahren vorzuschlagen. Umgesetzt werden kann ein solcher Vorschlag natürlich nur, wenn es eine politische Mehrheit im Planungsausschuss gibt.

Linke Kommunalpolitik tritt für weitreichende Bürgerbeteiligung ein. Das gilt gerade für Entscheidungen in Planungsfragen, die die Stadtentwicklung oft für viele Jahrzehnte festlegen. Gerade angesichts oft widerstreitender Interessen der Einwohner*innen – soll eine Grünfläche erhalten bleiben, obwohl preiswerter neuer Wohnraum dringend gebraucht wird? – ist Bürgerbeteiligung auch eine Möglichkeit, Konflikte abzuwägen und auszugleichen. Hierzu ist es sinnvoll, Bürgerbeteiligung schon sehr frühzeitig zu entwickeln, bevor es zu den streng geregelten und formalisierten Verfahren kommt.

Das Seminar geht um die Möglichkeiten und Grenzen des Baugesetzbuches für Bürgerbeteiligung und gerade auch um beteiligungsorientierte ausgleichende Verfahren wie Planungsworkshops oder Planungszellen, die die Interessen von An- und Einwohner/innen erfassen und formulieren können.

Referent*innen: N.N.

Barrierefreiheit: barrierefrei

Teilnahmegebühren: nein

Anmeldung mit der Veranstaltungsnummer RE-230319-W unter anmeldung@kopofo-nrw.de.

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

Alte Feuerwache Wuppertal

Gathe 6
42107 Wuppertal

zurück zur Terminliste

Kontakt

kommunalpolitisches forum nrw e.V.
Geschäftsstelle:
Hansastraße 4
47058 Duisburg

Telefon: 0203 - 31 777 38-0
Telefax: 0203 - 31 777 38-4
E-Mail: buero@kopofo-nrw.de

Peter Heumann (Geschäftsführer):
Telefon: 0203 - 31 777 38-1
E-Mail: peter.heumann@kopofo-nrw.de

Eleonore Lubitz (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle):
Telefon: 0203 - 31 777 38-2
E-Mail: eleonore.lubitz@kopofo-nrw.de

Sprechzeiten in der Regel:
Montag bis Donnerstag
09:30 bis 16:30 Uhr