Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Wuppertal

BUGA-Bewerbung: DIE LINKE unterstützt ein Bürgerbegehren

Symbolbild
Schwebebahnschienen über der Wupper

Gegen den Ratsbeschluss über eine Bewerbung Wuppertals als Ausrichterin der Bundesgartenschau 2031 haben Wuppertaler*innen ein Bürgerbegehren gestartet.

Gerd-Peter Zielezinski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE: „Die Buga beinhaltet ein hohes finanzielles Risiko und wird Konsequenzen für alle Wuppertaler*innen haben. Unser Antrag auf ein Ratsbürgerbegehren wurde von der Ratsmehrheit abgelehnt und darum begrüßen wir die Initiative für ein Bürgerbegehren.“

Für ein erfolgreiches Bürgerbegehren müssen innerhalb von drei Monaten nach Ratsbeschluss 10.620 gültige Unterschriften zusammenkommen, damit sich der Rat erneut mit dem Thema beschäftigt.

„Vor diesem Hintergrund ist Gesprächseinladung des Fördervereins an die Buga-Gegner*innen eine offensichtliche Verzögerungstaktik. Gegen eine kontroverse Diskussion spräche ja eigentlich nichts, da die Buga-Kritiker*innen gute und nachvollziehbare Argumente einbringen. Aber die Zeit ist durch rechtliche Vorgaben begrenzt“, erläutert Zielezinski.


Kontakt

kommunalpolitisches forum nrw e.V.
Geschäftsstelle:
Hansastraße 4
47058 Duisburg

Telefon: 0203 - 31 777 38-0
E-Mail: buero@kopofo-nrw.de

Peter Heumann (Geschäftsführer):
Telefon: 0203 - 31 777 38-1
E-Mail: peter.heumann@kopofo-nrw.de

Eleonore Lubitz (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle):
Telefon: 0203 - 31 777 38-2
E-Mail: eleonore.lubitz@kopofo-nrw.de

Helen Klee (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle):
Telefon: 0203 - 31 777 38-3
E-Mail: helen.klee@kopofo-nrw.de

Sprechzeiten in der Regel:
Montag bis Donnerstag
09:30 bis 16:30 Uhr