Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Wuppertal

Energiesperren besorgniserregend angestiegen

Susanne Herhaus
Porträt Susanne Herhaus

Aus der Antwort der Verwaltung auf die Anfrage der Ratsfraktion DIE LINKE geht hervor, dass die angedrohten bzw. ausgeführten Energiesperren in Wuppertal im Vergleich zum Vorjahr stark angestiegen sind. 2017 haben die WSW fast 1500 Haushalten die Strom- und Gaslieferungen gesperrt.

Susanne Herhaus, sozialpolitische Sprecherin der Ratsfraktion DIE LINKE: „Unsere Anfrage hat ergeben, dass die bestehenden die Angebote von Stadt, Jobcenter, WSW und Verbraucherzentrale leider nicht zum erwünschten Rückgang der Sperrungen geführt haben. Es braucht auf alle Fälle mehr beratendes Personal. Es zeigt sich, dass die Leistungen des Alg II nicht ausreichen um Kosten für Energie zu begleichen. Hartz IV ist Armut per Gesetz.“


Kontakt

kommunalpolitisches forum nrw e.V.
Geschäftsstelle:
Hansastraße 4
47058 Duisburg

Telefon: 0203 - 31 777 38-0
Telefax: 0203 - 31 777 38-4
E-Mail: buero@kopofo-nrw.de

Peter Heumann (Geschäftsführer):
Telefon: 0203 - 31 777 38-1
E-Mail: peter.heumann@kopofo-nrw.de

Eleonore Lubitz (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle):
Telefon: 0203 - 31 777 38-2
E-Mail: eleonore.lubitz@kopofo-nrw.de

Sprechzeiten in der Regel:
Montag bis Donnerstag
09:30 bis 16:30 Uhr