Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Wesel

LINKE: Wahlwerbung der Kiesindustrie „flach und zweifelhaft“

Symbolbild
Foto einer Kiesgrube

Mehrere hundert Euro investiert die niederrheinische Kiesindustrie aktuell allein bei Facebook für billige Stimmungsmache im Vorfeld der Kommunalwahlen. Für den Vorsitzenden der LINKEN-Fraktion im Kreistag Wesel, Sascha H. Wagner, diskreditieren sich die Unternehmen mit ihrer Initiative allerdings selbst:

 „Der Niederrheinappell hat zahlreiche Fragen an die Parteien und Fraktionen gerichtet und seine kritische Position zum Kiesabbau sachlich und mit vielen Argumenten gespickt dargelegt. Der Kiesindustrie hingegen scheint es auszureichen, bezahlte Anzeigen in sozialen Medien zu schalten, in denen Parteien und die Kommunalwahlen insgesamt diskreditiert werden.“

Das - nach Ansicht von Wagner „stümperhafte“ - Video der Kiesindustrie solle zudem den Eindruck erwecken, dass alle Parteien den Kiesabbau benötigten, weil sie ansonsten ihre politischen Vorhaben nicht umsetzen könnten. „Das ist billige Polemik“, so Sascha H. Wagner. „Mit so einer flachen und zweifelhaften Propaganda stärkt die Kiesindustrie natürlich ungewollt die Abbaugegner. Uns freut das.“

„Auf Initiative der Kreistags-LINKEN beschäftigen sich mittlerweile fast alle Parteien mit der Frage alternativer Baustoffe und damit, wie Zukunft ressourcenschonend gestaltet werden kann. Genau diesem Dialog entzieht sich aber die Kiesindustrie“, so Wagner.

„Offenbar glauben die Kiesbarone, dass sie mit Geld wieder wettmachen können, was sie an Argumenten nicht haben. Das schadet aber letztlich leider auch der Demokratie insgesamt“, so Wagner abschließend.


Kontakt

kommunalpolitisches forum nrw e.V.
Geschäftsstelle:
Hansastraße 4
47058 Duisburg

Telefon: 0203 - 31 777 38-0
Telefax: 0203 - 31 777 38-4
E-Mail: buero@kopofo-nrw.de

Peter Heumann (Geschäftsführer):
Telefon: 0203 - 31 777 38-1
E-Mail: peter.heumann@kopofo-nrw.de

Eleonore Lubitz (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle):
Telefon: 0203 - 31 777 38-2
E-Mail: eleonore.lubitz@kopofo-nrw.de

Sprechzeiten in der Regel:
Montag bis Donnerstag
09:30 bis 16:30 Uhr