Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen beim kommunalpolitischen forum nrw!

Geschäftsstelle des kopofo nrw
Schaufenster, dahinter eine Fensterbank mit Pflanzen und Broschüren des kopofo nrw in Aufstellern

"Zweck des Vereins ist die Förderung der politischen Bildung, die den sozialen und kulturellen Belangen der Bürgerinnen und Bürger verpflichtet ist und die die demokratische Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bei der Lösung öffentlicher Angelegenheiten in den Kommunen und Landkreisen für unverzichtbar betrachtet."

Das kommunalpolitische forum nrw e.V. (kopofo nrw) bietet linken Kommunalpolitiker*innen, Gruppen, Fraktionen und interessierten Bürger*innen Bildungsangebote, Beratung, Informationen und Vernetzung. Wir möchten euch dabei unterstützen, vor Ort Strategien und Kompetenzen für die effektive Entwicklung und Umsetzung linker Kommunalpolitik zu entwickeln.

Zu diesem Zweck organisieren wir insbesondere Diskussionsveranstaltungen und Tagesseminare. Mit Hilfe fachkundiger Referent*innen ist es unser Ziel, Teilnehmende auf den aktuellen Stand wichtiger politischer Themen zu bringen. Dabei achten wir auch Zusammenhänge zwischen lokaler, regionaler und Landespolitik und berücksichtigen die Besonderheiten von ländlichen sowie urbanen Räumen.

Wir stellen gerne allen Interessierten unsere Publikationen zur Verfügung und unsere Veranstaltungen sind grundsätzlich öffentlich (eine Anmeldung ist aber in aller Regel erforderlich). Zudem bieten wir eine umfangreiche Datenbank mit Anfragen, Anträgen und Pressemitteilungen von linken Kommunalpolitiker*innen aus NRW zu einer Vielzahl an kommunalpolitischen Themen. Über aktuelle Entwicklungen und unsere nächsten Veranstaltungen informieren wir euch monatlich in unserem Newsletter und laufend auf unserer Facebook-Seite.

Für Fragen zu unseren Veranstaltungen, Veröffentlichungen sowie zu kommunalpolitischen und kommunalrechtlichen Themen steht euch unsere Geschäftsstelle in Duisburg gerne jeder Zeit zur Verfügung.

Mehr Infos über das kopofo nrw als Verein gibt es im Abschnitt "über uns".

Aktuelles vom kopofo nrw und aus der linken Kommunalpolitik im Land


Fraktion DIE LINKE. im Regionalrat Köln

CDU, SPD, FDP gegen ein Moratorium für die vom Abriss bedrohten Dörfer und den Hambacher Wald

Ein gemeinsamer Antrag der LINKEN, Bündnis90/Die Grünen und Piraten auf einer Sondersitzung der Regionalräte Köln und Düsseldorf sowie des Braunkohlenausschusses am 15. Februar 2019 in der Bezirksregierung Köln, wurde mit der Mehrheit von CDU, SPD und FDP abgelehnt. Die Landesregierung sollte aufgefordert werden, auf RWE einzuwirken keine Fakten... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE & PIRATEN im Rat der Stadt Dortmund

Antrag der Linken & Piraten beschlossen – Übernahme von AGH-Kräften wird geprüft – Chance für 40 Langzeitarbeitslose

Der Finanzausschuss beschloss den Antrag der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN mit einer Rot-Rot-Grünen Mehrheit. Für rund 40 Langzeitarbeitslose in sogenannten Arbeitsgelegenheiten (1-Euro-Jobs) eröffnet sich nun die Chance, eine Festanstellung zu bekommen. „Grundsätzlich sind wir gegen diese Form der Billigarbeit, wie sie 1 Euro-Jobber im Rahmen von... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Köln

Schwarz-Grün sabotiert Wahl einer qualifizierten und unbequemen Schuldezernentin

Gestern hat der Rat auf Vorschlag der Verwaltung und Oberbürgermeisterin Reker die Besetzung des Schuldezernats verschoben. CDU, Bündnis 90 / Die Grünen, FDP, AfD, Freie Wähler und OB Reker bildeten dafür eine Mehrheit. Dazu erklärt der Fraktionsgeschäftsführer der LINKEN, Michael Weisenstein: „Die Indiskretion über die Favoritin für das Amt, die... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Köln

Schritt zu mehr Transparenz und demokratischer Kontrolle - Ratsbeschluss: Verhaltenskodex für Aufsichtsräte gilt nun überall

Der Kodex für das Verhalten von Aufsichtsräten städtischer Unternehmen wird in Zukunft für alle Vereinigungen gelten, an denen die Stadt Köln beteiligt ist. Das umfasst auch interkommunale Vereine wie den „Metropolregion Rheinland e.V.“. Das beschloss am 14.2. der Kölner Rat mit großer Mehrheit im Anschluss an eine Aktuelle Stunde, die DIE LINKE... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Köln

DIE LINKE fordert Kölner Ausbauprogramm für Gesamtschulen - Antrag zur heutigen Ratssitzung gestellt

„Rat und Verwaltung müssen für Köln ein energisches Ausbauprogramm auch für Gesamtschulen auflegen!“ fordert der bildungspolitische Sprecher der Kölner Stadtratsfraktion DIE LINKE Heiner Kockerbeck. „Das vorhandene Ausbauprogramm für Gymnasien muss um die gleiche Zahl von Gesamtschulen ergänzt werden. Ansonsten kann - wie gehabt - zwar jeder Wunsch... Weiterlesen


Herbstprogramm 2019

Titelbild kopofo nrw Herbstprogramm 2019

Alle Veranstaltungen des Herbstprogramms 2019 findet ihr hier in unserer Veranstaltungsübersicht.

Das Programm gibt es außerdem auch hier als PDF zum Download.

Newsletter abonnieren

Über Arbeit und Angebote des kopofo nrw sowie die neuesten Entwicklungen in der Kommunalpolitik auf dem Laufenden bleiben:

Jetzt für unseren Newsletter registrieren!

Kontakt

kommunalpolitisches forum nrw e.V.
Geschäftsstelle:
Hansastraße 4
47058 Duisburg

Telefon: 0203 - 31 777 38-0
Telefax: 0203 - 31 777 38-4
E-Mail: buero@kopofo-nrw.de

Peter Heumann (Geschäftsführer):
Telefon: 0203 - 31 777 38-1
E-Mail: peter.heumann@kopofo-nrw.de

Eleonore Lubitz (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle):
Telefon: 0203 - 31 777 38-2
E-Mail: eleonore.lubitz@kopofo-nrw.de

Sprechzeiten in der Regel:
Montag bis Donnerstag
09:30 bis 16:30 Uhr

Anreise
Vom Hauptbahnhof den Hinweisschildern U-Bahn folgen, die Abgänge ganz am Ende der Gleise nehmen und unten dann rechts halten (östlicher Ausgang). An der Ecke Neudorfer/Mühlheimer Straße die Ampelkreuzung zum "Silberpalais" (Rezidor SAS) queren, dann linksseitig die Ampelkreuzung Richtung Goerdeler Park queren (alternativ diagonal durch die U-Bahn-Unterführung). Rechts halten, der Mühlheimer Straße etwa 200 Meter folgen, die Hansastraße überqueren, dann links in die Hansastraße einbiegen, dieser auf der rechten Seite bis zur Nummer 4 folgen.

Umgebungs-Stadtplan zum Herunterladen hier.