Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Wesel

Anfrage zu Abschiebungen aus dem Kreis Wesel in 2018

Sehr geehrter Herr Dr. Müller,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten Sie um Beantwortung unserer folgenden Fragen.

1. Wie viele Menschen wurden von der Ausländerbehörde des Kreises Wesel in 2018 abgeschoben (aufgeteilt nach Geschlecht, Herkunftsland und Land in das abgeschoben wurde)?
2. Wie viele der Abgeschobenen waren jeweils
a) abgelehnte Asylbewerberinnen bzw. Asylbewerber,
b) ehemals anerkannte AsylbewerberInnen oder Flüchtlinge, deren Anerkennung widerrufen oder zurückgenommen worden ist,
c) Personen, die zuvor einmal eine Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Abs. 3 AufenthG besaßen,
d) Personen, die zuvor nach den §§ 53 bis 55 AufenthG ausgewiesen worden waren,
e) Personen, die zuvor einmal im Besitz einer Aufenthalts- bzw. Niederlassungserlaubnis aus anderen als völkerrechtlichen, humanitären oder politischen Gründen waren,
f) Personen, die sich zum Erreichen eines humanitären Aufenthaltstitels an die Härtefallkommissionen der Länder oder Petitionsausschüsse des Bundes- oder der Landtage
gewandt haben,
g) Personen, die zuvor in Abschiebehaft gemäß § 62 AufenthG waren,
h) Minderjährige in Begleitung Erziehungsberechtigter,
i) über 60 Jahre alt?


Kontakt

kommunalpolitisches forum nrw e.V.
Geschäftsstelle:
Hansastraße 4
47058 Duisburg

Telefon: 0203 - 31 777 38-0
Telefax: 0203 - 31 777 38-4
E-Mail: buero@kopofo-nrw.de

Peter Heumann (Geschäftsführer):
Telefon: 0203 - 31 777 38-1
E-Mail: peter.heumann@kopofo-nrw.de

Eleonore Lubitz (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle):
Telefon: 0203 - 31 777 38-2
E-Mail: eleonore.lubitz@kopofo-nrw.de

Sprechzeiten in der Regel:
Montag bis Donnerstag
09:30 bis 16:30 Uhr