Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Aachen

Arbeitsbedingungen bei CCC (Competence Call Center)

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

wie einer Pressemitteilung der Stadt Aachen zu entnehmen war, plant das Dienstleistungsunternehmen CCC in Aachen-Nord die Eröffnung seines 22. Standortes mit ca. 300 Arbeitsplätzen.

Da die Arbeitsbedingungen in Callcentern in der Vergangenheit häufig in die öffentliche Kritik geraten sind, bitten wir um Beantwortung folgender Fragen:

  1. Kann CCC den Nachweis einer Bindung an einen Tarifvertrag erbringen? Falls ja, an welchen?
  2. Gibt es bei CCC Betriebsräte? Falls nein, warum nicht?
  3. Ist es bei CCC üblich mit einer sogenannten ‚Power-Hour’ Auftragsspitzen abzuarbeiten, in der Pausenzeiten – die dem Gesundheitsschutz der Mitarbeiter*innen dienen – außer Kraft gesetzt werden?
  4. Ist es zutreffend, dass neue Mitarbeiter während der ersten zwei Wochen, in denen sie Schulungen besuchen, nicht sozialversichert sind?
  5. Erhält CCC Subventionen zur Errichtung des Standortes? Falls ja, in welcher Form und von wem?

Kontakt

kommunalpolitisches forum nrw e.V.
Geschäftsstelle:
Hansastraße 4
47058 Duisburg

Telefon: 0203 - 31 777 38-0
Telefax: 0203 - 31 777 38-4
E-Mail: buero@kopofo-nrw.de

Peter Heumann (Geschäftsführer):
Telefon: 0203 - 31 777 38-1
E-Mail: peter.heumann@kopofo-nrw.de

Eleonore Lubitz (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle):
Telefon: 0203 - 31 777 38-2
E-Mail: eleonore.lubitz@kopofo-nrw.de

Sprechzeiten in der Regel:
Montag bis Donnerstag
09:30 bis 16:30 Uhr