Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Willkommen beim kommunalpolitischen forum nrw!

Geschäftsstelle des kopofo nrw
Schaufenster, dahinter eine Fensterbank mit Pflanzen und Broschüren des kopofo nrw in Aufstellern

"Zweck des Vereins ist die Förderung der politischen Bildung, die den sozialen und kulturellen Belangen der Bürgerinnen und Bürger verpflichtet ist und die die demokratische Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger bei der Lösung öffentlicher Angelegenheiten in den Kommunen und Landkreisen für unverzichtbar betrachtet."

Das kommunalpolitische forum nrw e.V. (kopofo nrw) bietet linken Kommunalpolitiker*innen, Gruppen, Fraktionen und interessierten Bürger*innen Bildungsangebote, Beratung, Informationen und Vernetzung. Wir möchten euch dabei unterstützen, vor Ort Strategien und Kompetenzen für die effektive Entwicklung und Umsetzung linker Kommunalpolitik zu entwickeln.

Zu diesem Zweck organisieren wir insbesondere Diskussionsveranstaltungen und Tagesseminare. Mit Hilfe fachkundiger Referent*innen ist es unser Ziel, Teilnehmende auf den aktuellen Stand wichtiger politischer Themen zu bringen. Dabei achten wir auch Zusammenhänge zwischen lokaler, regionaler und Landespolitik und berücksichtigen die Besonderheiten von ländlichen sowie urbanen Räumen.

Wir stellen gerne allen Interessierten unsere Publikationen zur Verfügung und unsere Veranstaltungen sind grundsätzlich öffentlich (eine Anmeldung ist aber in aller Regel erforderlich). Zudem bieten wir eine umfangreiche Datenbank mit Anfragen, Anträgen und Pressemitteilungen von linken Kommunalpolitiker*innen aus NRW zu einer Vielzahl an kommunalpolitischen Themen. Über aktuelle Entwicklungen und unsere nächsten Veranstaltungen informieren wir euch monatlich in unserem Newsletter und laufend auf unserer Facebook-Seite.

Für Fragen zu unseren Veranstaltungen, Veröffentlichungen sowie zu kommunalpolitischen und kommunalrechtlichen Themen steht euch unsere Geschäftsstelle in Duisburg gerne jeder Zeit zur Verfügung.

Mehr Infos über das kopofo nrw als Verein gibt es im Abschnitt "über uns".

Aktuelles vom kopofo nrw und aus der linken Kommunalpolitik im Land


Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Wesel

LINKE fordert Aussetzung der KiTa- und Tagespflege-Gebühren

LINKE fordert Aussetzung der KiTa- und Tagespflege-Gebühren „Die Schließung der Kindertageseinrichtungen und Tagespflegestellen des Kreises Wesel ist eine ungeheure, aber nicht vermeidbare Belastung für die betroffenen Familien“, meint die jugendpolitische Sprecherin der LINKEN im Kreistag Wesel, Barbara Wagner. Von daher sei es nun das Mindeste,... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Wesel

LINKE besorgt: Corona ist auch eine soziale Frage

„Es müssen jetzt ganz schnell mehr Maßnahmen zum Schutz und zur Hilfe für besonders gefährdete Personen getroffen werden“, meint der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Kreistag Wesel, Sascha H. Wagner, zur aktuellen Corona-Krise. „Die soziale Ungleichheit kann nun zu einer tödlichen Ungleichheit werden“, weist Wagner in diesem Zusammenhang auf... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Wuppertal

Kanzlei dementiert WZ: „Keine inhaltliche Verkehrung des DOC-Gutachtens“

Nachdem in der Presse der Vorwurf erhoben wurde, der Leiter des Rechtsamtes habe in ein Rechtsgutachten eines externen juristischen Auftragnehmers eingegriffen, weist nun die betroffene Rechtsanwaltskanzlei dies in einem langen Brief an den Oberbürgermeister zurück. Der Brief liegt den Ratsfraktionen vor. Darin heißt es wörtlich: „Die Darstellung... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE. im Kreistag Wesel

Rechtsextreme Straftaten im Kreis Wesel sind 2019 nicht gesunken: Handlungskonzept gegen Rechts überfällig

Während die offiziellen Zahlen zu rechtsextremen Straftaten in Nordrhein-Westfalen für 2019 leicht rückläufig sind (von 3.767 in 2018 auf 3632 im Jahr 2019), sind sie im Kreis Wesel konstant. 2019 wurden, wie bereits 2018, 71 Straftaten mit rechtsextremem Hintergrund gemeldet. Das geht aus einer aktuellen Auflistung der NRW-Landesregierung hervor. ... Weiterlesen


Fraktion DIE LINKE. im Rat der Stadt Duisburg

923 Stellen unbesetzt – LINKE fassungslos

Im aktuellen Monitoring-Bericht zum Stellenplan teilt die Verwaltung mit, dass aktuell 923 Stellen nicht besetzt sind. Binali Demir, personalpolitischer Sprecher der Linksfraktion Duisburg, zeigt sich empört: „Schon in den vergangenen Jahren war die Differenz zwischen den vorgesehenen Stellen im Stellenplan und den tatsächlich besetzten Stellen von... Weiterlesen


Frühjahrsprogramm 2020

Alle Veranstaltungen des Frühjahrsprogramms 2020 findet ihr hier in unserer Veranstaltungsübersicht.

Das Programm gibt es außerdem auch hier als PDF zum Download.

Newsletter abonnieren

Über Arbeit und Angebote des kopofo nrw sowie die neuesten Entwicklungen in der Kommunalpolitik auf dem Laufenden bleiben:

Jetzt für unseren Newsletter registrieren!

Kontakt

kommunalpolitisches forum nrw e.V.
Geschäftsstelle:
Hansastraße 4
47058 Duisburg

Telefon: 0203 - 31 777 38-0
Telefax: 0203 - 31 777 38-4
E-Mail: buero@kopofo-nrw.de

Peter Heumann (Geschäftsführer):
Telefon: 0203 - 31 777 38-1
E-Mail: peter.heumann@kopofo-nrw.de

Eleonore Lubitz (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle):
Telefon: 0203 - 31 777 38-2
E-Mail: eleonore.lubitz@kopofo-nrw.de

Max Winkowski (Mitarbeiter im Praktikum):
Telefon: 0203 - 31 777 38-3
E-Mail: max.winkowski@kopofo-nrw.de

Sprechzeiten in der Regel:
Montag bis Donnerstag
09:30 bis 16:30 Uhr

Mehr Informationen unter diesem Link.

Die nächsten Termine

  1. 11:00 - 17:00 Uhr
    Duisburg, kommunalpolitisches forum nrw e.V.

    ABGESAGT: Grundlagen der Stadtentwicklung

    In meinen Kalender eintragen
  1. 11:00 - 17:00 Uhr
    Düsseldorf, DGB Düsseldorf

    ABGESAGT: Kommunalpolitischer Ratschlag: Kommunales Wirtschaften – Linke Ziele für kommunale Wirtschaftsförderung

    In meinen Kalender eintragen
  1. 11:00 - 17:00 Uhr
    Duisburg, kommunalpolitisches forum nrw e.V.

    Argumentieren am Infostand

    In meinen Kalender eintragen